BERUFSORIENTIERUNG

„Kontakte knüpfen mit der Berufswelt mit unseren Schülern der IV°Medio“

 

Auch in der zehnten Version der von unserer Schule für die Schüler der IV°Medio angebotenen Berufsorientierung konnten sich unsere Schüler in Produktions-, Geschäfts- oder Dienstleistungstätigkeiten in der realen Berufswelt ausprobieren, bevor sie wichtige akademische Entscheidungen treffen, die ihr zukünftiges Leben beeinflussen werden.

 

 

Und auch dies wäre ohne die wertvolle Unterstützung von Eltern, Betreuern und ehemaligen Schülern nicht möglich, die an ihren Arbeitsplätzen großzügig Arbeitseinsätze für unsere Schüler angeboten haben. Wir möchten ihnen allen unseren herzlichsten Dank aussprechen.

 

Hier einige Erfahrungsberichte zur beruflichen Relevanz aus erster Hand von Schülern, die vom 2. bis zum 5 Juli im Rahmen der Berufsorientierung an Arbeitseinsätzen teilnahmen:

 

„Die Berufsorientierung half mir, besser zu verstehen, was ein Sozialarbeiter macht, in welchen Bereichen er arbeitet, mit welchen Themen er umgeht und welches Arbeitsfeld mit diesem Studiengang einhergeht. Ich fand die Möglichkeit, an Gruppensitzungen, in der Verwaltung und an Exkursionen teilzunehmen, sehr gut.“

 

„Während der gesamten Berufsorientierung haben wir festgestellt, dass die Arbeit des Journalisten, insbesondere wenn sie politisch orientiert ist, bedeutet, ständig informiert zu sein, um andere Menschen informieren zu können, und zwar nicht nur aus einer Quelle, sondern aus vielen völlig unterschiedlichen ideologischen Strömungen, um eine objektive und klare Sicht auf die aktuelle Situation zu haben. Uns ist klar geworden, dass alle Anstrengungen und Leistungen auf Motivation, Einsatzbereitschaft und den Fähigkeiten basieren.