„Deutsch lebendig“

11.11.2017

-Esta noticia será traducida a la brevedad-

Seit Jahren bemühen sich die deutschen Schulen, ihre Schüler beim Erwerb der deutschen Sprache zu motivieren, unter anderem durch den Wettbewerb “Deutsch lebendig”. In schulinternen Runden in den Kategorien  Muttersprache, Ergänzungssprache und Fremdsprache werden die jeweiligen Gewinner beim Vorlesen (5. und 6. Klasse), Balladen (7. und 8. Klasse) und Pecha Kucha (9. und 10. Klasse) ermittelt.

Die drei Gewinnerinnen in der Kategorie Fremdsprache der Deutschen Schule Valparaíso konnten am 9. und 10. November am nationalen Wettbewerb teilnehmen:   Florencia Ibaceta (Klasse 5C) Vorlesen, Trinidad Silva (Klasse 8C) Ballade und Josefina Nadia (Klasse 9C) Pecha Kucha. Austragungsort war die Ursulinenschule Vitacura in Santiago.

Allein schon die Teilnahme bietet eine Herausforderung und Gelegenheit für persönliches Wachstum:  beim Fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln und die Orientierung am Stadtplan, beim Eintreten in eine andere Schule mit einer anderen Wirklichkeit,  beim Kennenlernen der anderen Teilnehmern von Schulen aus ganz Chile,  beim Übernachten in einer Gastfamilie und natürlich beim Vortrag vor einer Jury.

Neue Freunde aus ganz Chile

Josefina und Trinidad in ihrer Gastfamilie.

Florencia vor dem Informationsstand

Trinidad hat den 3. Platz beim Balladenvortrag belegt. Leider war die Fotografin zu langsam!

Absoluter Höhepunkt :

Josefina hat den ersten Platz beim Pecha-Kucha-Vortrag gewonnen. Ihre Mühe und groβer Einsatz wird mit drei Wochen Deutschland im Juli 2018 belohnt. Wir sind alle stolz und glücklich!

 

Herzlichen Glückwunsch!

Deutsch ist lebendig und lohnt sich!

 

Doris Zimmermann, Deutschlehrerin Grundstufe