“Deutsch lebendig”

-Traduciremos a la brevedad el contenido de esta noticia-

Wir freuen uns mitzuteilen, dass unsere Schülerinnen María Paz Salles, Trinidad Karich und Amanda Narr beim Regionalwettbewerb von “Deutsch lebendig”, das in der Deutschen Schule Thomas Morus am 15. Juni stattgefunden hat, gewonnen haben und sich nun für die Finale im kommenden November in der Deutschen Schule Temuco vorbereiten. Wir gratulieren herzlich und wünschen Ihnen schon jetzt toi toi toi!

Deutsch lebendig 1

Kreativ deutsch lesen

Seit einem Jahr wurde der traditionelle “Vorlesewettbewerb” durch “Deutsch lebendig” abgelöst. Schülerinnen und Schüler zwischen der 5. und 10. Klasse treten nun in verschiedenen Kategorien und Disziplinen gegeneinander an.

Die 5. und 6. Klassen messen sich im Vorlesen; die 7. und 8. Klassen präsentierten in Paaren Dialoge (Dialogisches Lesen) und die Schüler der 9. und 10. Klasse probieren sich mit „Pecha Kucha“. „Pecha-Kucha“ kommt aus dem japanischen und bedeutet sinngemäß „plaudern“. Es handelt sich hierbei um eine Vortragstechnik bei welcher zu einem mündlichen Vortrag passende Bilder (Folien) an eine Wand projiziert werden.

Die Gewinner nehmen beim Regionalwettbewerb teil und Ende des Jahres dann bei dem Finale aller Deutschen Schulen und Schweizer Schulen. Der Sieger oder die Siegerin des Pecha-Kucha –Wettbewerbes darf sich auf ein Stipendium des Auswärtigen Amtes für eine 4-wöchige Studienreise nach Deutschland freuen.

Folgende Schüler unserer Schule haben beim Regionalwettbewerb teilgenommen:

  1. -6. Klasse / Vorlesen
  • Henny Müller (Muttersprachler)
  • Benjamín Cortéz (Ergänzungssprachler)
  • María Paz Salles (Fremdsprachlerin)
  1. -8. Klasse / Dialogisches Lesen
  • Amanda Narr und Trinidad Karich (Fremdsprachlerinnen)
  • Elias Magosch und Sebastian Hoehmann (Mutter- und Ergänzungssprachler)
  1. -10. Klasse / Pecha Kucha
  • María Teresa Salles (Fremdspracherlin). Thema: Lernen

Gewinner: María Paz Salles, Trinidad Karich und Amanda Narr