Vortragsreihe zur Digitalen Erziehung

 

Sehr geehrte Schulgemeinschaft,

 

Am gestrigen Donnerstag, den 6. Juni, hatte unsere Schule die Gelegenheit, einen Tag lang anzuhalten, um über die Auswirkungen der sozialen Netzwerke auf unsere Gesellschaft nachzudenken, insbesondere auf Kinder und Jugendliche. Die vom Kommunikationsexperten Daniel Halpern durchgeführte “Vortragsreihe zur digitalen Erziehung war eine Einladung, unsere Praktiken und Gewohnheiten zu überprüfen, um fundierte Entscheidungen beim Einsatz von Technologien zu treffen.

 

Der Experte bot eine Reihe von sechs Vorträgen zum Thema „Übermäßiger Medienkonsum” an. Diese richteten sich an verschiedene Zielgruppen: Eltern, Schüler von der Grundstufe und Oberstufe, Lehrer und die Schulleitung.

 

Ich möchte mich bei allen Schülern für ihr hervorragendes Verhalten bedanken; dem Team der Filmemacher Sofía Farfan, Nicolás Williams, Renata Fuentes und Matías Morales und ihrem Lehrer Andrés Melis, der uns das Material der Vorträge für zukünftige Aktivitäten zur Verfügung stellen wird; Katia Cisternas und Andrés Dodman für die logistische Koordination der Veranstaltung; Herrn Monsalve, unsere Informatiker, an alle Assistenten und Wächter, die mit ihren Vorschlägen und ihrer fröhlichen Einstellung die Durchführung des Vortrags erleichtert haben, an das Kommunikationsteam und an den Elternbeirat für die Unterstützung;  an die Eltern und Erziehungsberechtigten für ihre Teilnahme an beiden Vorträgen, die sich speziell an die Familien richten, an das Unterstützungsteam für die gesamte Begleitung der verschiedenen Aktionen während des ganzen Tages, an die Lehrer, die mit ihrer Anwesenheit die Bedeutung des Themas in der Bildung hervorgehoben haben, an die Leitung und an den Vorstand, die die Probleme, die wir als Gesellschaft haben, begrüßten und die Ressourcen zur Erreichung dieser Sensibilisierung für das Thema förderten.

 

 

Der gestrige Tag ist der Beginn eines Paradigmenwechsels in unseren Schülern und setzt sich fort mit der Herausforderung, Tag für Tag zusammenzuarbeiten, um sie im Prozess der Begegnung mit ihrem Glück zu begleiten.

 

Viele Grüße

Yasna Cataldo

Stellv. Nationale Schulleiterin