Abschlussfeier der 12. Klassen

Nach einem Jahr 2019, das einen unerwarteten Lauf genommen hatte seit letzten Oktober, fand die Abschlussfeier unserer AbsolventInnen mit der Schulgemeinschaft statt.

 

 

Die Feier fand am 6. Dezember nachtmittags in der Sporthalle unserer Schule statt. Die 66 AbsolventInnen, in Begleitung ihrer Familien, wurden von den Mitgliedern der Schulleitung und ihren LehrerInnen empfangen. Ebenfalls waren einige VertreterInnen aus den Hochschulen der Region mit dabei, nämlich aus vonseiten der Universidad Técnica Federico Santa María, Universidad Adolfo Ibáñez, Universidad de Valparaíso und Pontificia Universidad Católica de Valparaíso.

 

 

In einem Jahr, das so sehr durch die soziale Revolte geprägt war, standen auch die Reden und bedeutenden Momente in diesem Zeichen und nahmen auf die Realität Chiles Bezug. So motivierte der Schulleiter Martin Gellert die AbsolventInnen, sich als BürgerInnen an den tiefgreifenden Prozessen der Gesellschaft zu beteiligen und gemeinsam eine bessere Zukunft zu gestalten: “Denn die chilenische Demokratie braucht in diesen Monaten vor allem eines: Mündige, souveräne Bürger, die bereit sind, die Zukunft ihrer Gesellschaft mitzugestalten. Ich hoffe für euch wie für Chile, dass wir es als Schule geschafft haben, euch die Kompetenzen zu vermitteln, euch dieser Aufgabe zu stellen. Wer denn, wenn nicht ihr, wird in einigen Jahren in Chile Verantwortung tragen?”

Die Vorsitzende des Schulvereins der Deutschen Schule Valparaíso, Bettina Wolff

Der Schulleiter der DSV, Martin Gellert

 

Bei der Feier wurden nicht nur die Lizenzen der Sekundarstufe überreicht, sondern auch verschiedene Preise und Auszeichnungen, darunter für die Schüler mit den besten Notendurchschnitten, Bestleistungen in den Geistes- und Naturwissenschaften, Kunst und Sport, im IB- und Geisteswissenschaftlichen Programm und mit einem besonder werteorientierten Verhalten (Solidarität, Ehrlichkeit, Respekt und Verantortung).

 

Beim Überreichen der Zeugnisse

Beim Überreichen der Zeugnisse

 

Ein weiterer Preis wurde vom Honorarkonsul und ehemaligen DSV- Schüler Dr. Jan Peter Karlsruher verliehen: Er geht fort an den/idjenige/n SchülerIn, der/die während der Schulzeit fortwährend ein besonderes Interesse an der deutschen Kultur bewiesen hat.

 

Der Preis des Honorakonsulats wurde von Herrn Karlsruher an die beiden Schüler Matías Schäfer und Matías Villalobos übrgeben.

Es folgt eine Liste der Auszeichnungen:

 

Naturwissenschaften

  • Preis für Mathematik: Marco Lama Arce (12B). Übergabe durch die Aufnahmeleiterin der Universidad Técnica Federico Santa María, Karen Radonich
  • Preis für Biologie: Pamela Klenner Reyer (12B)
  • Preis für Chemie: Beatriz Fredes Pizarro (12A)
  • Preis für Physik: Matthias Neuling Barreau (12B)
  • Preis für Naturwissenschaften: Ariana López Cordero (12A). Übergabe durch die Wissenschaftlerin des Instituts für Meeresbiologie der Universidad de Valparaíso, Pilar Muñoz.
  • Robotikteam: Matías Schäfer (12B), Diego Herrera (12C), Fernanda Quintana (12C), Andrés Urmeneta (12C)

Übergabe des Preises für Naturwissenschaften an Ariana López Cordero, durch Pilar Muñoz von der Universidad de Valparaíso,  und Fachleiterin der DSV Valeria Henríquez

 

Musikalischer Beitrag des Musiklehrers Marco Yáñez.

 

Musikalischer Beitrag von SchülerInnen der 12. Klasse

 

Geisteswissenschaften

  • Preis für Bildende Kunst: Kristin Scholtbach Aljaro (12B)
  • Preis für Musik: Matías Schäfer Fernández (12B)
  • Preis für Philosophie: Antonia Soto Rojo (12A)
  • Preis für Spanisch: Florencia Sotelo Arenas (12B)
  • Preis für Geschichte: Matías Schäfer Fernández (12B). Übergabe durch die Aufnahmeleiterin der Universidad Adolfo Ibáñez, Camila Bianchetti.
  • Preis für Religion: Ignacia Pérez Quezada (12A)
  • Geisteswissenschaftliches Programm: Antonia Soto Rojo (12A) und Valentina Gargari González (12B). Übergabe durch die Kommunikationskoordinatorin der PUCV, Paulina Chacón.

Der Preis für Spanisch ging an Florencia Sotelo Arenas.

 

Fremdsprachen:

  • Preis für Englisch: Valentina Gargari González (12B)
  • Preis für Deutsch: Maximiliano Perry Nazar (12B)
  • Preis des Honorarkonsulats der BRD: Matías Schäfer (12B) und Matías Villalobos (12C)

Der Preis für Englisch ging an Valentina Gargari González.

 

GIB-Programm (Klasse 12C)

  • Deutsch: Elisa Salinas Román
  • Englisch: Victoria Vargas Pantoja
  • Literatur: Joaquín Vera Sepúlveda
  • Geschichte: Matías Villalobos Núñez
  • Biologie: Joaquín Vera Sepúlveda
  • Mathematik: Andrés Urmeneta Betzhold
  • Erkenntnistheorie (TOK): Matías Villalobos Núñez
  • Kreatitität, Aktitvät, Dienst (CAS): Amanda Orellana Álvarez und Andrés Urmeneta Betzhold
  • Abschlussarbeit: Sara Damián Tapia, Laura Padilla Guzmán, Francisca Kompatzki Lobos, Amanda Orellana Álvarez

Der Preis für Deutsch ging an Elisa Salinas Román.

 

Der Preis für Mathematik ging an Andrés Urmeneta

Die CAS-Preisträger Andrés Urmeneta und Amanda Orellana

 

Sport

  • Laufbahn als SportlerIn: Thomas Bruckner (Basketball); Matthias Neuling, Chayanne Thai, Carlos Wilhelmy (Voelleyball); Antonia Soto (Schwimmen); Cristóbal Brito, Diego Figueroa, Marco Lama, Maximiliano Perry, Francisco, Gerd Lüttecke, Fernando Soto (Fußball); Constanza Zumelzu, Anais Méndez, Sofía Urmeneta (Leichtathletik)
  • Auszeichnung im Sport: Florencia Araya (Tennis) und Agustín Zavala  12A (Rugby)  

Auszeichnungen im Sport

 

Weitere Auszeichnungen

  • Auszeichnung der ErziehungsassistentInnen: Florencia Navarrete und Martín Jackson (12A), Kristin Scholtbach und Matías Schäfer (12B), Amanda Orellana und Benjamín Carrasco (12C)
  • Institutionelle Werte: Matías Villalobos (Verantwortung); Agustín Zaval (Respekt); Ignacia Pérez (Solidarität); Joaquín Vera (Ehrlichkeit)

 

Preis der ErziehungsassistentInnen

 

Bestnoten

  • Jahresdurchschnitt von 6,7: Josefina Alt, Constanza Fernández, Francisca Guajardo, Matthias Neuling, Francisca Ramírez, Florencia Sotelo, Felipe Aguilera, Francisca Kompatzki, Armanda Orellana, Elisa Salinas, Sofía Urmeneta, Matías Villalobos
  • Jahresdurchschnitt von 6,8: Bianca Bacco, Beatriz Fredes, Valentina Gargari, Fernanda Quintana, Andrés Urmeneta
  • Jahresdurchschnitt 6,9: Ariana López, Pamela Klenner, Maximilano Perry, Joaquín Vera
  • Bester Durchschnitt des Jahrgangs: Joaquín Vera (6,91)
  • Bester Durchschnitt der Oberstufe: Joaquín Vera (6,86)

Bester Notendurchschnitt der Oberstufe

 

DSV-Preis

 

Diese Anerkennung wird dem/derjenigen zuteil, der/die das Profil des ganzheitlichen Schülers am besten beschreibt: Hervorragende schulische, künstlerische und/oder sportliche Leistung, mit positiver Führungsrolle, reflektier- und kritikfähig, von den Schulkameraden und Lehrern durch sein/ihr Engagement an der Schule anerkannt. Dabei soll dem Schülerprofil unseres Schulprogramms  Rechnung getragen werden. Der Schulleiter und der Elternbeirat verleihen diesen Preis gemeinsam: Dieses Jahr ging er an

 

Andrés Urmeneta Betzhold (12C)

 

DSV-Preis

 

Schließlich endete die Feier mit einer eindrucksvollen Rede der AbsolventInnen.

Schlussworte der AbsolventInnen

 

Zum Ausklang trafen sich die AbsolventInnen, ihre Familien, die Lehrer, Schulleitung und weitere Gäste bei einem stimmungsvollen Empfang auf dem Sportplatz, wo künstlerische Werke der SchülerInnen gezeigt wurden.

 

Jahrgang 2019

 

Alles Gute, liebe Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 2019!

Vergesst eure Schule nicht, die mit euch als Ehemalige immer gerne in Kontakt bleiben möchte.