Geschichte

Print

Der Schulverein der DSV wurde 1857 von der deutschen Gemeinde in Valparaíso als erste Institution gegründet. Dies war eine direkte Folge der steigenden Einwandererzahlen. Das Schulgebäude wurde auf dem Cerro Concepción errichtet, wo auch die Deutschen ansässig wurden. Auch der Deutsche Hilfsverein, Feuerwehr und die evangelische Kirche wurden dort ins Leben gerufen.

 

Ausschnitte dieser historischen Entwicklung fanden Eingang in das von Lehrern und Schülern im Jahr 2007 anlässlich  der 150-Jahr-Feier  aufgeführte Theaterstück „Retrato de Sepia“. Das Stück ist unter dem folgenden Link zu sehen:

http://www.youtube.com/watch?v=HBo09p_VLmo

 

Mit der Einweihung des neuen Schulgebäudes auf dem Cerro Concepción am 23. Januar 1870 war der äußere und der innere Aufbau der Schule abgeschlossen und es begann ein neues Kapitel ihrer Geschichte.

doshistoria

Das Erdbeben vom 16. August 1906 zerstörte weite Teile der Stadt und traf auch das Schulgebäude. Im Jahr 1914 wurde die DSV von der deutschen Regierung als Realschule anerkannt und galt als eine der besten deutschen Auslandsschulen der Zeit. Es folgte die Anerkennung als Oberrealschule und 1943 die Anerkennung auch durch den chilenischen Staat. Im Zuge dieses Dekrets konnte die DSV in das nationale Schulsystem eingegliedert werden.

 

Nach dem Erdbeben von 1985 begannen die Bauarbeiten für das neue Schulgebäude in El Salto, Viña del Mar, und 1988 siedelten die Schüler aus Viña del Mar und Valparaíso dorthin um. 2003 kamen dann auch die Schüler aus Quilpué hinzu.

 

Print

Im Jahr 2007 erinnerte die Schule mit verschiedenen Veranstaltungen und Feiern an ihr 150jähriges Bestehen.

 

Das Gütesiegel „Exzellente Deutsche Auslandsschule“ wurde ihr von der deutschen Regierung 2011 zuerkannt.

 

Seit 2010 gehört die DSV zum Kreis der IB-Schulen und bietet das Gemischtsprachige Internationale Bakkalaureat GIB an.

 

2016 wurde das ehemalige Gebäude auf dem Concepcion-Hügel in Valparaíso durch das Nationale Denkmalamt (Consejo Nacional de Monumentos Nacionales) zum Historischen Baudenkmal erklärt.

 

Im selben Jahr wurde der Neubau des Kindergartens und der Grundstufe sowie auch das renovierte Stadion eingeweiht.

 

Im Jahr 2017 feierte die Deutsche Schule Valparaíso ihr 160. Jubiläumsjahr. Mehr Informationen finden Sie hier: 160 Jahre der Deutschen Schule Valparaíso.

 

Print

Heute versteht sich die DSV als eine leistungsstarke Bildungseinrichtung, die danach strebt, die Anforderungen einer globalisierten Welt zu erfüllen. Im Rahmen einer dreisprachigen Ausbildung werden den Schülern Fähigkeiten und Kenntnisse vermittelt, die sie sowohl zur Aufnahme eines Hochschulstudiums in Chile, Deutschland oder in einem englischsprachigen Land  als auch zur Berufsausübung überall auf der Welt vorbereiten.

 

Zeitstrahl

Laden Sie hier einen Zeitstrahl zur Geschichte der Deutschen Schule Valparaíso herunter, der Jahr 2012 anlässlich des Tages des chilenischen Kulturguts veröffentlicht wurde: Zeitstrahl Deutsche Schule Valparaíso (nur auf Spanisch)